le menu - EINFACH. RAFFINIERT. KOCHEN. Schlendern & schlemmen in Thun

Schlendern & schlemmen in Thun

Thunersee, Aare und Ausblick auf die Berge: Thun ist zweifellos privilegiert. Dass das schöne Städtchen im Berner Oberland auch allerlei Genussfreuden zu bieten hat, lässt sich beim Flanieren entdecken.

 

Thun, die pittoreske Stadt am Thunersee, lässt sich auf genussvolle Weise via FoodTrail entdecken, eine Art Schnitzeljagd, bei der das Rätsellösen mit kulinarischen Highlights, viel Interessantem und zahlreichen Anekdoten über das «Tor zum Berner Oberland» belohnt wird.

 

Man flaniert durch die malerische Thuner Altstadt mit ihren aus Backstein gepflasterten Strässchen und wird dabei mit regionalen Spezialitäten verwöhnt – das reinste Vergnügen! Für den Verdauungsspaziergang empfehlen sich die hübschen Gassen mit kleinen Boutiquen, die Shoppen zum Erlebnis machen, während gemütliche Cafés und Restaurants entlang der Aare und dem Seeufer zum Pausieren einladen.

 

Thun ist bei jedem Wetter die reinste Freude. Entstanden ist die Altstadt übrigens mehrheitlich im 12. Jahrhundert. Eines der wichtigen Merkmale, die die obere Hauptgasse kennzeichnen, sind die einzigartigen Hochtrottoirs. Diese sind allein schon wegen ihrer architektonischen Besonderheit einen Besuch wert.

thun.ch, foodtrail.ch

 

Einkaufen

Gegen Foodwaste

Frischer Fritz hat sich auf die Rettung von Lebensmitteln spezialisiert. Im schmucken Laden am Bärenplatz in der Thuner Altstadt, im Online-Shop oder gar im Abonnement gibts Produkte, die zwar keinen Schönheitswettbewerb gewinnen könnten, aber ausgezeichnet schmecken. In den sogenannten Rettertaschen locken zum Beispiel Brote, Sandwiches oder gar Erdbeetörtchen vom Vortag, krumme Gemüse oder kleine Eier, die nicht der Norm entsprechen. Kurzum: Frischer Frisch bietet ein kulinarisches Abenteuer!

frischerfritz.ch

 

Delikatessen aus der Schweiz

Gute Weine, heimisch gebrautes Bier, traditionell hergestellter Käse oder feine Schokolade: Im Simply Bar & Coffee finden Feinschmecker ein grosses Sortiment an Delikatessen aus der Schweiz – oder von Schweizern im Ausland produziert. Vieles ist in Bio-Qualität und orientiert sich an der Slowfood-Philosophie. Zudem ist das Ambiente äusserst heimelig – die Gäste sitzen an kleinen Tischchen mitten im Laden und geniessen ihren Kaffee. Ein gelungenes Konzept!

simplyfine.ch

 

Geniessen

Dinieren im Schloss

Das Schloss Thun überragt eindrucksvoll die Hausdächer – von seinen Türmen aus bietet sich ein beeindruckender Blick über die Stadt, den See und die Alpen. Die Inspiration aus dem Alpenraum zaubert ausgefallene Mittagsangebote, à la carte oder individuell zusammengestellte Menükompositionen mit dazu passenden Weinen aus den Regionen. Alles unter dem persönlichen, charmanten und stilbewussten Ambiente des Restaurant & Hotel Schlossberg Thun.

schlosshotelthun.ch

 

Der Geheimtipp
Das Hotel und Restaurant Emmental ist eine Thuner Institution – und von den Einheimischen schlicht «Chäs» genannt. Sein Sonntagsbrunch ist schlicht legendär – am besten bei schönem Wetter auf der wunderschönen Terrasse. Mit einem passenden Drink, einem frischgezapften Bier, Kaffee oder was Süssem, kann man hier herrlichj vom stressigen Alltag abschalten und geniessen. Am Abend steht TexMex auf dem Programm. Fajitas, Mexican Wraps, Burger, Spare Ribs, Chili con Carne, oder Nachos.

hotel-emmental.ch

 

Übernachten

Das Design-Hotel

Das Boutique-Hotel im Herzen der Stadt Thun ist ein Highlight für Freunde des schönen Designs und begeistert durch stimmungsvolles Ambiente und 15 individuell gestaltete Zimmer. 5 Farbkonzepte mit hochwertigen Materialien in funktionalem Design, Holzfussböden und Jensen Boxspringbetten begeistern jedes Naturell. Lassen Sie Ihren Alltag zurück und entspannen Sie sich. Der Name zeugt übrigens noch von der Vergangenheit des Hauses: Früher war dies ein Speditionsgebäude der Gerberkäse AG.

speditionthun.ch

 

Erleben

Majestätisches Panorama

Den Thunersee erblickt man aus immer wieder anderen Blickwinkeln auf den zahlreichen Panorama-Rundwegen. Beispielsweise auf einer Wanderung von Thun nach Sigriswil und dort über die 340 Meter lange, spektakuläre Hängebrücke in 180 Metern Höhe. Oder wie wäre es mit einem Ausflug mit der gläsernen Standseilbahn aufs Niederhorn? Oben angekommen, bietet sich ein 360-Grad-Panorama samt imposantem Tiefblick ins Justistal.
thunersee.ch

INSPIRATIONEN

Texte: Elisha Nicolas Schuetz / Tourismus Lifestyle Verlag; Fotos: thun.ch, thunersee.ch, frischerfritz.ch, schlosshotel.ch, simplyfine.ch, hotel-emmental.ch, speditionthun.ch